Genau mein Ding! – Fähigkeitsselbstkonzept

Was kann ich gut? Was kann ich gar nicht? In welchem Bereich bin ich besser als andere? Ab dem Teenageralter wissen Lerner oft recht gut, was sie können und was nicht. Doch dieses Wissen wirkt sich sowohl auf die Motivation als auch auf das Lernverhalten Ihrer Lerner aus.

(mehr …)

WeiterlesenGenau mein Ding! – Fähigkeitsselbstkonzept

Perspektivwechsel – das Flipped-Classroom-Konzept

Wenn alles schläft und einer spricht, so nennt man dieses Unterricht. Anschießend grübelt dann jeder für sich über den Hausaufgaben. Vielleicht ist es aber auch Zeit mal alles auf den Kopf zu stellen: Wenn alle vorbereitet zum Unterricht kommen und dann aktiv arbeiten und gemeinsam lernen, nennt man dieses Flipped Classroom.

(mehr …)

WeiterlesenPerspektivwechsel – das Flipped-Classroom-Konzept

Ach du liebe Güte – Die drei wichtigsten Gütekriterien

Woher weiß man, ob ein Test gut oder schlecht ist? Woher weiß man, ob ein selbst erstellter Test genau das erfasst, was man bewerten möchte? Die Antwort liefern die Gütekriterien: Objektivität, Reliabilität und Validität. Diese drei sollte jeder kennen, der beruflich mit Diagnostik zu tun hat.

(mehr …)

WeiterlesenAch du liebe Güte – Die drei wichtigsten Gütekriterien

Unsere Lernziele – Zielstruktur im Unterricht

Welche Ziele betonen Sie in Ihrem Unterricht? Sollen Ihre Lerner etwas dazulernen? Oder geht es ausschließlich um gute Noten? Auch Sie beeinflussen die Ziele Ihrer Lerner. Erfahren Sie in diesem Beitrag, mit welchen Maßnahmen Sie Ihre Lerner dabei unterstützen können, motivierende Lernziele zu setzen.

(mehr …)

WeiterlesenUnsere Lernziele – Zielstruktur im Unterricht

Über Wissen nachdenken – Epistemische Überzeugungen

Wie stellen sich Ihre Lerner eigentlich Wissen vor? Woher kommt unser Wissen? Ist es starr oder veränderbar? Vielleicht haben Ihre Lerner noch nie über diese Fragen nachgedacht. Doch je mehr Informationen zur Verfügung stehen, umso wichtiger wird es, diese Fragen zu klären. Wie das gehen kann, lesen Sie hier.

(mehr …)

WeiterlesenÜber Wissen nachdenken – Epistemische Überzeugungen

Feed up, Feed back, Feed forward – Kompetenzförderliche Leistungsrückmeldung

Toll gemacht!“ „Du hast wirklich Talent.“ „Dein Aufsatz enthielt viele Fehler.“ Diese Art von Rückmeldungen zu Lernleistungen sind weit verbreitet, doch leider nicht immer kompetenzförderlich. Wie Sie Ihren Lernern Rückmeldung geben, die wirklich weiterhilft, lesen Sie hier.

(mehr …)

WeiterlesenFeed up, Feed back, Feed forward – Kompetenzförderliche Leistungsrückmeldung

„Hab ich im Internet gelesen!“ – kritischer Umgang mit Quellen im Internet

Ihre Lerner geben sich bei der Informationssuche im Internet mit den erstbesten Treffern zufrieden und überprüfen nur selten die Quellen der gefundenen Informationen? Dabei ist der kritische Umgang mit Informationen eine grundlegende Kompetenz für Lerner im 21. Jahrhundert. Lesen Sie, wie Sie Ihre Lerner beim Umgang mit Quellen unterstützen können.

(mehr …)

Weiterlesen„Hab ich im Internet gelesen!“ – kritischer Umgang mit Quellen im Internet

Voll verplant?! – Zeitmanagement während des gesamten Lernprozesses

Zeitmanagement ist nur zum Lernbeginn wichtig? Stimmt nicht. Zeitmanagement spielt in jeder Phase des Lernens eine wichtige Rolle, vor allem wenn Lerner ihren Lernprozess selbst steuern und regulieren müssen.

(mehr …)

WeiterlesenVoll verplant?! – Zeitmanagement während des gesamten Lernprozesses

Empowerment – warum Lehrer Kenntnisse über Forschung brauchen

Im Sommer habe ich mich mit Frau Prof. Dr. Margarete Imhof zu einem Interview in ihrem Büro in Mainz getroffen. Wir sprachen dabei nicht nur über ihr neues Buch „Psychologie in den Bildungswissenschaften Eine Einführung in psychologische Studien für Lehramtsstudierende“, sondern auch über die Frage, warum Lehrer1 und andere Akteure in der Bildung, sich mit Forschung beschäftigen sollten.

(mehr …)

WeiterlesenEmpowerment – warum Lehrer Kenntnisse über Forschung brauchen